Gesa Dankwerth

Home » Management & Agentur » Frauen » Gesa Dankwerth
Person
TV / Internet
Events
Sprecherin
Awards

Person

  • Moderatorin, Sprecherin, Journalistin
  • Geboren 1975
  • Größe: 171 cm
  • Wohnort: Köln
  • Stimmlage: frisch, jugendlich
  • Fremdsprachen: Englisch, Spanisch (Grundkenntnisse)
  • Interessen: Reisen (Trekking, Yoga, Wellenreiten, Skifahren), Tennis, Skifliegen, Squash, Wissen, Kino, Literatur

 

Gesa wurde 1975 in Stadthagen / Niedersachsen geboren und studierte von 1997 bis 2001 Geschichte, Spanisch und Afrikanistik an der Uni Köln. Sie arbeitete 2000 bei der “Lebert Medienproduktion GmbH” in der Projektentwicklung und absolvierte anschließend bis 2003 ein Volontariat bei VOX Film- & Fernseh- GmbH. Von 2003 bis 2004 arbeitete Gesa Dankwerth bei der tvision GmbH als Autorin für Sendungen wie “Wissen macht Ah!” und “Kopfball”. Im August 2003 entwickelte sie mit Kollegen das Konzept zu der Kindernachrichtensendung “neuneinhalb”, die sie von April 2004 bis März 2009 wöchentlich in der ARD moderierte. Zur Zeit ist Gesa Dankwerth als Redaktionsleiterin für verschiedene Formate tätig, und arbeitet als Moderatorin und Sprecherin für diverse Veranstaltungen und Produktionen.

TV / Internet

  • 2016 – 2017 Moderatorin/Sprecherin “Die Faktenchecker”, RTL
  • 2010 – 2013 Ravensburger Spieleverlag “Produktfilme”
  • 2011 Außenreporterin, “Tiere suchen ein Zuhause”, WDR
  • 2004 – 2009 Moderation, “neuneinhalb”, ARD

Events

  • 2018 Moderation Award-Verleihung Schülerzeitungswettbewerb der Länder, Jugendpresse Deutschland e.V., Berlin
  • 2018 Moderation Bilanzkonferenz zum Bundesprogramm “KitaPlus”, Berlin
  • 2012 Cologne Catwalk, Köln
  • 2012 Abschlussveranstaltung der Autostadt Partnerschulen, Wolfsburg
  • 2009 Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Auftaktveranstaltung von „Light up your Life“
  • 2009 Messeveranstaltung der Autostadt, Didacta Bildungsmesse
  • 2007 + 2010 Landesmedienanstalt NRW – Presseveranstaltung zum „Safer Internet Day“
  • 2007 VW Autostadt / Kultusministerium Niedersachsen – Vorstellung des „Curriculum Mobilität“ Audi – Premium-Event im Rahmen des Düsseldorfer Metropolenkonzeptes
  • 2005 + 2006 Bundespresseamt – Kinderpressekonferenzen mit den Regierungssprechern Bela Anda und Thomas Steg und Ursula von der Leyen
  • 2006 HFF München / Bayrisches Kultusministerium – Kinopremiere Siegerfilme des Filmwettbewerbs „Film ab!“
  • 2005 Filmpark Babelsberg – Wissensshow mit Shary + Ralph von „Wissen macht Ah!“

Sprecherin

Sprachen:  Deutsch, Englisch

Stimmlage: mittel

Stimmalter: mittel, jugendlich

Einsatzbereiche: Werbung, Info, E-Learning, Voiceover, Hörbuch, Hörspiel, Imagefilm, Feature + Moderation

Stimmbeschreibung: hell, klar, sanft, warm, freundlich

Projekte:

  • TV- und Radiospots: Dr. Oetker, Sebamed, Mustering, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, „Eine Welt Song“, SolarWorld
  • Onlinespots: Tschibo, Ravensburger, Otriven, Aveda, Redken, La Roche Posay, Herzklick e.V., Coppenrath & Wiese
  • Stationvoice „on3 Radio“ (www.on3radio.de), Jugendwelle des BR
  • neuneinhalb (ARD)
  • Die Fakten-Checker (RTL)
  • Off-Sprecherin für “Bauerfeind”, 3Sat
  • Avatarstimme der Volkswagen Welt
  • Schulungsvideos: HRS – das Hotelportal, Audi, VW, Aveda, Redken
  • BASF Intranet
  • Telefonansagen: u.A. L’Oreal, BASF
  • Hörspiel: HaniSauLand – Bundeszentrale für Politische Bildung

 

 

 

 

Awards

  • Medienpreis der Deutschen AIDS-Stiftung als Autorin der Sendung “AIDS”– neuneinhalb – Jugendnachrichtenmagazin, ARD
  • Ernst-Schneider-Preis für Wirtschaftsjournalismus der IHK als Autorin der Sendung “Urheberrecht”– neuneinhalb – Jugendnachrichtenmagazin, ARD
  • 1. Preis Live-action Television Program, “Chicago International Children’s Film Festival” für Buch, Regie und Moderation, “Jugendliche und der Nahostkonflikt” – neuneinhalb Spezial, Reportage 40 Minuten, ARD
  • “Emil Preis für gutes Kinderfernsehen” der TV-Spielfilm für Buch, Regie und Moderation, “Jugendliche und der Nahostkonflikt” – neuneinhalb Spezial, Reportage 40 Minuten, ARD
  • Lobende Erwähnung beim “Robert-Geisendörfer-Preis” für Buch, Regie und Moderation, “Jugendliche und der Nahostkonflikt” – neuneinhalb Spezial, Reportage 40 Minuten, ARD